Schlagwort-Archive: Party

Vorankündigung: Cave Control am 13.01. in der Pumpe in Kiel.

Seit ich von dieser Veranstaltung gehört habe, will ich dort hin. Unbedingt. Eigentlich ist mir Kiel etwas zu weit, um mal eben zum Feiern rüber zu fahren, aber wenn man tolle Freunde in Kiel hat, ist auch das gelöst. Also geht es Freitag los. Ich bin noch uneinig, was ich anziehe. Reifrock hatte ich jetzt erst letzten Freitag und wer weiß, wie das dort so ist. Vermutlich wird’s klassisch schwarz. Oder so. (Ich ärger mich inzwischen ziemlich, dass ich keine Fotos vom Make-Up von Freitag habe – fand es ziemlich gelungen!)

Zur Cave Control: Das ganze findet das erste Mal statt, es gibt bis jetzt noch einen weiteren Termin Ende März. Es findet in der Pumpe statt, was quasi mein persönlicher „Ursprungs-Grufti-Ort“ ist – dort habe ich mit ASP mein erstes Gruftschnecken-Konzert besucht. (Damals, ähem, 2005.) Die Beschreibung auf der Seite der Pumpe ist recht kurz gehalten, aber die Reihe hat ihre eigene Internetseite: Cave Control.

Beschreibung zum Musik-Konzept:

Tja, wir haben etwas vor…

Es wird eine Mischung aus echten Raritäten, Hits von Damals, -gerne mal in ungewohnten Aufnahmen, längst vergessene, tanzbare Kostbarkeiten aber auch mal was aktuelleres wenn es stylistisch passt.       Deppen-Umms-Umms ist nicht!

Hihi, kein Deppen-Umms-Umms – finde ich sehr klasse! Also ich bin sehr gespannt. Freu mich ziemlich. Vermutlich werde ich sehr viel der Musik nicht kennen, aber dann gibt es umso mehr zu entdecken. Die Entwicklung hier im Norden ist für mich etwas merkwürdig: Einerseit enden viele Party-Reihen, die es schon über viele Jahre gegeben hat – andererseits versuchen etliche (große) Diskos vom schwarzen Kuchen etwas abzubekommen und veranstalten eigene Gothic Nights. Natürlich ist das für uns endlich mal Abwechslung – allerdings doch eigentlich wieder alles gleich. (Vorallem: Warum zur Hölle schauen die Veranstalter sich nicht die Termine der Veranstaltungen in anderen Orten an? Ja, wir fahren weit! Nein, wir fahren nicht zu einer neuen Veranstaltung, die vielleicht ganz okay ist, wenn am selben Tag was statt findet, was uns schon viel, viel länger Spaß bringt!)

Gerade deswegen freue ich mich umso mehr auf Freitag. Vielleicht sehen wir uns ja.

52 Songs: Tanzen

Ich war nie ein großer Tänzer, ich bin eher der, der die Getränke-karte kennen lernt. Bis ich mit meiner Prinzessin zusammen kam…ich sah Sie das erste mal tanzend im Ela…Wir trafen Uns dort…Ich nahm dann Ihre Tasche entgegen, um sorgsam darauf zu achten. Sie ging auf die Tanzfläche…und Ihre bewegungen waren…traumhaft! Soetwas hatte ich noch nie gesehen, Sie entführte mich…und Sie berührte mich dabei nur seelisch…und brachte mich an eine Waldlichtung…dort tanzte Sie weiter…für mich ganz allein…Feengleich…Elfengleich…So fein…so zart…

Und seit kurzen hätte ich auch Lust zu tanzen, allerdings muss das Lied mich berühren…Nein, entführen…zu dem muss ich meine Lady dann auch umgarnen können dabei…sonst bringt es mir nichts…Sie muss sich mit mir bewegen können…wärend ich Sie mit Berührungen in meinen Bann ziehen kann…

Ich bin kein guter Tänzer und es sieht auch nicht gerade schön aus…aber wenn ich meine Cherié umgarnen kann, bin ich schon mehr als zufrieden…

Tanzen, feiern, leben.

Am Samstag war ich zur Return of the living Dead in der Markthallte in Hamburg. Bin bei einem Freund mitgefahren und wir haben schon nachmittags in der Stadt noch eine Freundin getroffen. Bisschen gestöbert in den Geschäften und bei Schweinske lecker gegessen. Dann wollte ich bei McDonald’s noch ein Eis – pfffft, Gerät kaputt. Dort trafen wir dann noch zwei Tweeties und um halb elf sind wir los zu Halle. Ich war total Candy. Hab mich sehr wohl gefühlt so.

Die Party war ganz okay. Es waren nicht so viele Bekannte dort wie letzte Woche im Ela, aber das ist in Hamburg ja immer so. Auch tanzen ist Glücksspiel, auf den Tanzflächen wird ja auch so einiges durcheinander gespielt. Es war nicht so warm oben, fein. Es war nicht so voll – konnte also schön ausufernd tanzen teilweise. Was toll war: Mein weißes Korsett <3 Es war sehr angenehm damit zu tanzen. Es sah toll aus. Mein ganzes Outfit war süß. Ich liebe Locken! Es hat sogar ohne Haarspray gut gehalten.

Trotzdem hat einer gefehlt. Mein Graf. Eigentlich bin ich absolut freiheitsliebend, die perfekte Frau für eine Fernbeziehung. Ich brauche meinen Freiraum. Aber inzwischen lebe ich nur noch so auf Sparflamme, wenn ich meine Zeit nicht mit ihm verbringe. Kann es kaum erwarten bis Freitag ist. Er kommt her. Wann ist endlich Freitag?