Prinzessin backt: Omas Waffeln.

Früher haben wir ganz oft mit Oma und Opa Waffeln gebacken. In den Ferien oder am Wochenende waren wir häufig dort und Waffeln waren definitiv ein Highlight! Der Graf nannte diese Oma auch Waffel-Oma, weil auch er dort natürlich Waffeln bekam. Inzwischen kann Oma das nicht mehr – aber ich habe beschlossen, in meinem Urlaub werden wir das zusammen machen. (Demenz ist scheiße.)

Mein erstes Waffeleisen habe ich auch von meiner Oma bekommen – ihr Rezept aus ihrem Buch abgeschrieben. Natürlich habe ich viele andere Rezepte ausprobiert, aber im Grunde sind diese Waffeln einfach mein Favorit. Hier lebt jetzt Waffeleisen Nummer vier. Zwei Stück sind kaputt gegangen, eins hat mich die alte Wohnung gekostet.


Für leckere, leicht knusprige Waffel benötigt man:

  • 150 Gramm Margerine
  • 150 Gramm Zucker
  • 50 Gramm Mehl
  • 4 Eier
  • 200 Gramm Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • 1 gestrichener Teelöffel Backpulver
  • Zitronenschale oder -gewürz

Alles verrühren und im Waffeleisen backen. Am zweiten Tag sind sie etwas weicher, falls welche übrig bleiben.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.