WGT – Gedanken IV.

Morgen früh geht es los. Natürlich viele Dinge nicht geschafft, dafür andere. Alte Wohnung ist auch abgegeben und seit knapp zwei Wochen kribbelt es so richtig. Heute Abend wird das Auto gepackt, damit wir morgen früh nur noch Kleinkram mitnehmen müssen. Wir fahren durch Hamburg, die Zauberschlampe abholen und machen Pause in Beelitz. Ich freu mich sehr.

WGT – To Do:

[x] Unterkunft: Hotel ist von unserer Glitzerelfe aus Ghosthacht gebucht. Direkt in der Stadt. Also im nördlichen Teil der Stadt. 350 Meter zum Hauptbahnhof, 850 Meter zur Moritzbastei. Wenn das mal nicht perfekt ist. Auto wird wieder am Hauptbahnhof ins Parkhaus gestellt.
Das ist auch wirklich gut so, es ist noch Stadtfest. Also wird unsere Haupteinsteigestation der Hauptbahnhof sein. Die Zimmerverteilung hat sich noch munter verändert – umso mehr freue ich mich über ein paar der neuen Hotel-Mitbewohner.

Die Adressen fürs Navi sind schon rausgesucht. Man könnte fast meinen, ich wäre richtig gut vrobereitet. Auch die Straßenbahnabfahrtszeiten sind gespeichert.

[x] Outfits: Mein Hochzeitskleid passt wieder! Also werde ich es auch anziehen. Bei den Korsetts passen auch wieder mehr. Das ist so cool. Den Wickelrock vom letzten Jahr habe ich nicht getragen und der muss auch noch anders. Da mein Kleiderschrank eh komplett ausgeräumt werden muss, habe ich Zeit, alles anzuprobieren. Juchu! (Immer in allem das Positive sehen. Ich übe das.) Auch mein Reagenz-Kleid, welches ich zum Standesamt trug, passt. Dafür sind einige andere Klamotten rausgeflogen, zu groß. Endgültige Outfitplanung steht an, wenn wir mit der Wohnung einigermaßen fertig sind.

Bei 28°C Kleider anprobieren bringt nicht so viel Spaß, aber der Koffer war danach fast fertig gepackt. Natürlich zu viele Klamotten eingepackt, aber wer weiß, wie warm es wirklich wird.

[x] Frisur: Blondiert sind sie seit einiger Zeit. Bunt auch. Welche Farbe vor dem WGT reinkommt, hängt von meiner Outfitplanung ab. Irgendwann Ende Mai dann noch mal Ansatz blondieren lassen. Die Colorista Farben von L’Oreal habe ich getestet – Mist sind die. Arctic Fox steht hier bereit.
Artic Fox ist ziemlich großartig. Hält lange, schöne Farbe und wäscht sich ohne Rückstände aus. Ich glaube, ich hätte gerne wieder einen Regenbogen. Mal schauen, ob ich genug Farben dafür habe.

Letzte Woche den Pony blondieren lassen und am Tag darauf hat mir der Liebste die Haare bunt gemacht <3

[ ] Nähen: Ich weiß noch nicht. Vielleicht möchte ich noch etwas nähen, mal sehen. Momanten macht das Nähen so viel Spaß. Wenn ich jetzt auch noch Zeit dafür hätte. Ich habe hier noch ein Schnittmuster für einen großartigen Wenderock liegen, aber ich fürchte, das schaffe ich nicht mehr. An so einem Umzug hängt irgendwie noch so viel dran. Eigentlich wäre eine Tablet-Halterung für die Kopfstütze noch ganz gut – um ein Notfallprogramm für den Wolf zu haben.

Tablet-Halterung ist fertig, für den Liebsten habe ich aus Weste, Jacke und Rock noch einen Mantel gemacht. Halbfertig sind drei kurze Hosen für den Wolf. Vielleicht schaffe ich das heute noch.

[ ] Basteln: Die Libelle ist repariert, wenn ich dazu jetzt noch ein Outfit basteln könnte. Meine Flügel. Hm. Meine Flügel sind kurz vor tragebereit! Das hätte ich überhaupt nicht gedacht. Dafür fehlt jetzt natürlich der Rest dazu. Die Flügel habe ich beim Elfia getragen! Sie sind echt schön – ganz anders als geplant. Jetzt auch leicht gebogen, was aber dem ganzen noch Leben einhaucht. Möchte ich sie mitnehmen? Ich glaube schon.

Mitgenommen werden sie. Ob und wann ich sie trage, werde ich spontan entscheiden.

[ ] Readymade: Es gibt so viele Dinge, die durchgeschaut werden müssen.
Die beiden Breaking Badasses Jacken für uns müssen noch fertig werden. Damit wir zum Rest passen. Geplottert habe ich das zumindest. Wenn wir jetzt noch das Bügeleisen finden…

Ich hatte das natürlich in schwarz geplottet. Für schwarze Jacken. Glanzleistung. Also noch mal in weiß. Entgittern und bügeln fehlt noch.

[x] Bestellen: Karten. Eventuell Haarfarbe.
Karten werde ich im April bestellen, denke ich. Wer mitbestellen möchte, darf das jetzt schon gerne sagen. Folie habe ich auch noch bestellt. Karten habe ich Anfang der Woche bestellt, die Versandbestätigung ist auch schon da.

Karten sind da. Mehr musste ich auch nicht kaufen.

[x] Schuhe: Pikes, Dr. Martens. Sind jetzt meine erste Wahl auf Festivals.

Letzte Woche den Absatz eines Pikes abgetanzt… Es gibt hier nicht viele Schuster und noch weniger, die das bis zum WGT machen. Erstmal wird der Absatz geklebt und nächste Woche lasse ich neue Absätze machen. (Wenn das mit dem zeitgesteuerten Veröffentlichen klappt, hole ich sie jetzt gerade ab.)

[x] Tasche: Da meine Gürteltasche leider auch unserem Schimmel-Problem zum Opfer gefallen ist, wird es die Anki-Tasche richten müssen. Oder meine neue Dänemark-Tasche. Die Dänemark-Tasche entwickelt sich immer mehr zu einer Lieblingstasche. Da passt so viel rein. Ich flirte allerdings auch noch immer mit einer Tasche fürs Bein. Es ist erstaunlich, wie viel in die Sportkarre vom Wolf passt. Mit den tausend Taschen an den Seiten. Da ich die meiste Zeit mit ihm unterwegs sein werde, brauche ich sonst gar nichts.

Ich habe ja noch die Gürteltasche von Anki. Ganz vergessen. Ist auch schon gewaschen.

[x] Korsetts: Da freue ich mich schon drauf. Vielleicht muss ich mich sogar entscheiden, welche ich mitnehmen möchte! Ich muss mich definitv entscheiden! Das lange grüne Korsett passt super zu den Flügeln.

Eingepackt sind das lange grüne Korsett und mein schwarzes. Plus das vom Hochzeitskleid.

[x] Kamera: Mitgenommen wird sie.

[ ] Make-Up: Jedes Jahr vor dem WGT gibt es Kajal, Wimperntusche und Eyeliner neu. Irgendwann im Mai also. Dank Sortimentsumstellung besitze ich jetzt drei bunte Lippenstifte. Ich müsste sie nur jetzt auch mal tragen. Lippenstift trage ich tatsächlich öfter jetzt. Das Schminken zum Elfia hat meine Lust auf mehr definitv geweckt.

Einpacken muss ich den ganzen Schnickschnack noch.

[x] Kleiner Wolf: Wenn alles klappt, bleibt er bei Oma.
Nein. Der Wolf kommt mit. Freut sich schon auf den kleinen Raben und alle weiteren kleinen Sprösslinge. Braucht also auch noch ein paar gruftige Shirts. Ein Hoch auf den Plotter! Er hat eine neue Monster-Jacke, damit passt er schon mal gut zu uns. Ich bin gespannt, ob ich mehr kurze Hosen einpacken muss. Die Autofahrt nach Holland war ähnlich lang wie die nach Leipzig – das hat er super gemacht. Ich freu mich sehr, mit ihm auf dem WGT zu sein.

Der Wolf freut sich schon und erzählt allen, dass wir Donnerstag in den „Uuuuuulaub! Leipzig. WGT!“ fahren. Er möchte so gerne mal Zug fahren – ich hoffe, Tram geht auch klar.

Morgen geht es los!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.