Adventskalender Türchen 19.

logo_adventskalender_2013_frollein_keks

Willkommen auf traumverliebt.de! Hier öffnet sich jetzt das 19. Türchen für den Adventskalender von Frollein Keks.

Mit diesem Beitrag gebe ich mich ein wenig auf’s Glatteis – ich weiß nicht, was in den vergangenen Tagen schon gebloggt worden ist. Trotzdem hoffe ich, euch etwas Spannendes zu erzählen.

Es soll um  Last Minute – Geschenke gehen. Schließlich sind es nur noch fünf Tage bis Heiligabend. Alle Weihnachtspost verschickt? Wenn nicht, wird es jetzt höchste Zeit!

Bei uns ist es immer so, dass mir kurz vor Weihnachten noch gefüh
lt tausend Menschen einfallen, die eine Kleinigkeit verdient haben. Immer dann, wenn ich glücklich bin, alle Geschenke verpackt und verschickt zu haben. Deswegen wusel ich kurz vor Weihnachten noch einmal richtig in der Wohnung umher. Was dabei so von der Nähmaschine oder aus der Küche springt, erzähle ich euch.

Unter Kleinigkeiten aus der Küche verstehe ich Dinge, die für mich keinen großen Aufwand bedeuten. Oder die schnell gemacht sind. Neu dabei dieses Jahr ist selbstgemachter Vanillezucker. Dafür habe ich Anfang Dezember in einem großen Glas eine ausgekratzte Vanilleschote mit 1kg Zucker übergossen. Jeden Tag geschüttelt – kurz vor Weihnachten umgefüllt. Als Last Minute-Veriante einfach ein kleines Glas nehmen, z.B. ein Mini-Mais- oder Marmeladen-Glas,  eine halbe Vanilleschot (wenns passt, eventuell durchschneiden) hineingeben und mit Zucker auffüllen. Der Zucker wird vermutlich erst nach Weihnachten geöffnet, also reicht die Zeit auch. Die Vanilleschoten kann man ruhig länger in dem Glas lassen, einfach den Zucker auffüllen, wenn man etwas entnommen hat und schütteln.

iphone122013 1742

iphone122013 1741

 

Was ebenfalls sehr schnell geht sind Schokokrossies. Dafür eignen sich auch Schokolade aus dem Adventskalender oder zerdellte Weihnachtsmänner. Schokolade im Wasserbad schmelzen und so viele Cornflakes dazu, bis die ersten Cornflakes durchschimmern. Also bis nicht mehr alles komplett voll mit Schoki ist. Dann mit einem Löffel kleine Berge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und kalt stellen. Variationen gibts hier viele. Mir haben besonders die Krossies geschmeckt, in die ich zerbröselte Spekulatius untergemischt habe.  Knusprig wirds auch mit Nüssen oder Mandeln. Diese Schoko-Reis-Cornflakes machen die Crossies fluffig. (Also fluffig ist nun nicht das richtige Wort, aber man beißt halt so in Luft quasi.)

iphone122013 1827

Wer zuviele Zuckerstangen übrig hat: Zwei Stück so zueinander legen, dass es wie ein Herz aussieht. Dann geschmolzene Schokolade in den Mitte gießen und mit Herzen bestreuen. Mit geschmolzener Blockschokolade kann man auch prima Schokolöffel oder Lollies machen. Wer keine Form hat, kann dafür sehr gut kleine Kurze-Becher nehmen. Aber bitte die aus dem dünnen Plastik, ich bin mir nicht sicher, ob man die Schokolade im Glas genügend anwärmen kann, um den Lolli aus der Form zu lösen.

iphone122013 1650

 

Was mir letztes Jahr in vielen Variationen von der Maschine gehüpft ist: Kleine Dreieckstäschchen. Dafür zwei Dreiecke zuschneiden, rechts auf rechts zusammennähen, Wendeöffnung lassen, wenden, glatt bügeln, an den Seiten bis zur Hälfte die Naht schließen, Zipfel mit ein paar Stichen festnähen. Da passen prima Schokokrossies in Tütchen rein.

iphone122013 1630iphone122013 1629

So, das allerletzte kleine Geschenk. Ich habe dafür einfach einen Stern auf ein Stück Papier gemalt und diesen ausgeschnitten. Zwei mal zugeschnitten und rechts auf rechts zusammengenäht. Eine etwas größere Wendeöffnung lassen und wenden.  Dann etwa 1-2cm vom Rand eine zweite Naht nähen. Auch hier etwa 5 cm Öffnung lassen. Dort dann Füllmaterial in das Kissen füllen, bis es straff ist. Ruhig ordentlich befüllen, das liegt sich mit der Zeit platt. Dann zum Schluss die Nähte schließen und verschenken oder behalten.

So, ich hoffe es war etwas für euch dabei. Schöne Vorweihnachtszeit und lasst euch nicht stressen!

Ein Gedanke zu „Adventskalender Türchen 19.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.