Gothic Friday; Symbole

Ich unterhielt mich Samstag Vormittag mit Herr Spontis. Nach kurzer plauderei dann wollte ich auch beim Gothic Friday mitmachen. Mir schien es schon fast unverschämt, das nicht vorher schon getan zu haben. Gut, also Symbole oder Sinnbilder, die ich verwende?

Da fällt mir zuerst mal mein Tattoo ein. Mein Tattoo besteht aus einem Drudenfuß und dem gesamten Runenalphabet. Einst bekam ich einen Runenbeutel geschenk, was dazu führte, das ich lernte, Sie zu legen und aus Ihnen zu lesen.  An den Zacken des Pentgramms befindet sich jeweils ein Kreis mit einer weiteren Rune darin. Dies sind die 5 Buchstaben, die in meinem Namen vorkommen. Über dem Stern steht „Erbe Loki“. Die Aussage ist Programm. Loki ist mein Patron. Unter dem Fünfzackigen steht dann weiter „Monster und stolz drauf“. Ich bin ein Monster und das ist verdammt auch gut so.

Totenschädel trage ich auch viele auf meinen Klamotten. Aber eigentlich auch nur, weil ich die dann „hübsch“ finde.

Mein Pik-Ass-Ring ist noch ein Symbol für mich. Er symbolisiert für mich zockerbereitschaft, mal Sachen zu wagen, die völlig irrsinnig schein. Ich bin ein verdammter Träumer, und manchmal sind Risiken was tolles. Im allgemeinen finde ich alle Zeichen der Spielkarten interessant.

Weste, Zylinder, Krawatte und Taschenuhr empfinde ich noch als ein Symbol für mich. Als Symbol für Anstand und Würde, für etwas höheres. Für Adel. Einfach Graf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.