WGT 2011 – abgewendetes Chaos.

Als ich gestern ziemlich kaputt von den Kreismeisterschaften im Rettungsschwimmen wieder nach Hause kam, begrüßte mich mein Vater mit der Aussage „Ach, die Pension aus Leipzig hat angerufen – die macht dicht!“. Holy Shit! Schließlich waren nicht nur der Graf und ich in dieser Pension, sondern auch die Twitter-WG. Ein paar hektische DM’s später stellte sich heraus, die wussten noch gar nichts davon. In der Pension angerufen und mitbekommen, dass noch überhaupt nicht klar ist, was mit der geschieht, zum 12. April hört die Dame auf. Schade, aber aus nachvollziehbaren Gründen. So – was jetzt? WGT platzen lassen? Zelten? Neues Hotel?

Für einen Moment habe ich wirklich damit gerechnet, dass wir alles absagen müssen. War unendlich traurig. Dann ein bisschen hin- und hergeschrieben. Ein Hotel 15km entfernt von Leipzig gefunden, was bezahlbar ist. Nicht lange gefackelt – gebucht. Erleichterung. In Leipzig selbst sind Zimmer nur noch für 100€/Nacht zu bekommen – und das ist nun wirklich nicht drin. Natürlich hätten wir auch zelten können, aber das wollte ich nicht. Leipzig wird dieses Jahr der erste richtige Urlaub für mich, vermutlich auch der einzige. Da möchte ich dann auch ein kuscheliges Bett und eine vernünftige Dusche haben. Die Entfernung ist jetzt auch nicht die Welt und dann gibt’s halt noch eine Parkplakette und gut ist. Fahren wir bis zur Agra und von der jeweils mit der Tram weiter. Ist doch auch fein.

Das Kribbeln von gestern lässt langsam nach und macht wieder Platz für die Vorfreude. Zwei Monate und fünf Tage.

2 Gedanken zu „WGT 2011 – abgewendetes Chaos.“

  1. Oh Schreck! Da wäre mir auch erstmal das Herz in die Hose gesackt. Aber schön, dass ihr noch was gefunden habt. Auch wenn Snake schon ein bisschen recht hat.

    Warum denn das Auto an der Agra parken? Wir sind auch mit dem Auto und damit kommt man ja schneller von einer Location zur anderen. Mach ich jedenfalls immer so. Außer bei der Agra und der Moritzbastei findet man eigtl. überall easy Parkplätze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.